Shootingtime – wie läuft das eigentlich alles so ab?

Du hast vielleicht auch ein Hobby, einen Beruf oder ein Thema für das du dich besonders interessierst. Bei mir sind das natürlich die Pferde, der Distanzsport, mein Hund und selbstverständlich die Fotografie – was für eine Überraschung. Manchmal entsteht dabei eine Blase, gefüllt mit Informationen, Wissen, Erfahrungen und überall sehe ich nur noch Dinge aus diesem Bereich. Facebook und Instagram sind perfekt darin, meinen Newsfeed zu filtern und zeigen mir auch nur noch Beiträge passend zu meinem momentanen Lieblingsthema. Ich beschäftige mich täglich mit der Tierfotografie, folge vielen anderen Fotografen, lese Blogs und schaue Youtube-Videos zu Bildbearbeitung und Co. Mein Blog soll ein Teil davon sein, dir einen kleinen Einblick in meine Tierfotografie-Blase zu geben. Oft werde ich gefragt, wie so ein Shooting eigentlich abläuft oder wie diese tollen Bilder eigentlich entstehen.

Hast du auch Bedenken, dass es möglich ist solche Bilder von dir und deinem Tier entstehen zu lassen. Ich kann dir an dieser Stelle versprechen, ich habe nur in ganz seltenen Fällen geübte Models vor der Kamera und ich wage es zu behaupten, dass ich von jedem Tier-Mensch-Team wunderschöne Momente einfangen kann.
Um diese Unsicherheit bei dir zu vertreiben, habe ich mir vorgenommen, den Mythos Fotoshooting so transparent wie möglich zu machen. Ich möchte dir hier und auf allen anderen Kanälen so viele Einblicke und Informationen wie möglich bieten. Mein Ziel ist, dass du alles schon einmal im Vorhinein anschauen und miterleben kannst, damit du dich bei deinem eigenen Shooting schon fast wie ein Profi fühlen kannst. Denn wenn du weißt was passiert und wie alles abläuft, gibt es bald keinen Grund mehr unsicher zu sein, das verspreche ich dir.

Die Zwei standen auch das erste Mal vor der Kamera

Hier in meinem Blog wirst du Beiträge zur Shootingvorbereitung, der Durchführung und zu Allem was nach dem Drücken des Auslösers noch zu tun ist, finden.
Und damit du diese Seite nicht ohne einen Input wieder verlassen musst, möchte ich dir einen ganz groben Überblick über den Ablauf eines Fotoshootings geben:
Du meldest dich auf einem der vielen Wege bei mir und erzählst mir, dass du dir auch so schöne Fotos von dir und deinem Tier wünschst. Vor dem Shooting besprechen wir in aller Ausführlichkeit, was du dir vorstellst.

Gute Vorbereitung ist alles!

Es gibt einige Fragen zu denen du dir Gedanken machen solltest. Möchtest du mit auf die Bilder oder sollen es nur Portaits von deinem Liebling werden? Welches Outfit sollst du anziehen? Was für Aufnahmen passen am besten zu dem Charakter von deinem Pferd oder Hund? Wo soll das Shooting stattfinden? Zu welcher Tageszeit? Wie kannst du dein Tier darauf vorbereiten und was muss es eigentlich dafür können? – Du merkst vielleicht schon, das ist ganz schön vielschichtig und aufwändig. Aber eine gute Vorbereitung ist nun mal die beste Grundlage, dass wir gemeinsam genau die Bilder entstehen lassen können, die für dich zu unvergänglichen Erinnerungen werden.

Das Shooting an sich wird je nach dem, was du auswählst zwischen 30 Minuten für eine ganz kurze Session oder auch bis zu 1,5 oder sogar 2 Stunden dauern. Hierbei nehme ich dich von Anfang an an die Hand. Ich weiß von mir selbst, wie unwohl man sich vor der Kamera fühlen kann und ich werde alles daran setzen, dass es dir bei mir nicht so gehen wird. Dein Tier wird es dir auch mit Sicherheit sehr leicht machen, nicht ständig an ein perfektes Kameragrinsen zu denken. Ich helfe dir mit vielen kleinen Tipps und Tricks, ganz entspannte und tolle Momente mit deinem Liebling vor meiner Kamera zu erleben. Meistens nutzen wir die Locations vielfältig und auch das Outfit kann zwischendrin mal gewechselt werden. Damit du später ganz unterschiedliche Motive zur Auswahl hast. Besonders wichtig ist natürlich während des Shootings immer wieder Pausen und Lockerungsphasen einzulegen, denn kein Tier der Welt und auch kein Mensch kann sich so lange am Stück konzentrieren. Gerade auch das korrekte Stehen bei den Pferden und das Aushalten in Positionen beim Hund sind wirklich anstrengend für das Tier und dafür sollen die Hübschen ja auch ordentlich belohnt werden.

Gemeinsam machen wir dein Shooting zu einem unvergesslichen Erlebnis

Nach deinem Shooting, sortiere ich die Bilder aus, denn glaub mir, du wärst heillos überfordert mit 200-400 Bildern. Das bin ich ja schon manchmal 😉 Alles Unscharfe, Grimassen, zusammengekniffene oder zugeblinkelte Augen oder einfach nicht gut getroffene fliegt in einem ersten Durchgang raus. Ich lasse dir oft von einem Bildaufbau mehrere Bilder in der Auswahl, die du anschließend bekommst drin, denn du selbst beurteilst deinen Gesichtsausdruck oft anders als ich.

In einer Onlinegalerie kannst du nun die Bilder durchsehen und mit Farbmarkierungen sortieren. Nach mehr oder weniger Stunden kommst du zu einer entgültigen Auswahl und das gibt mir den Startschuss für die Bildbearbeitung. Hier gebe ich den Bildern meine persönliche Note und ihren letzten Schliff, denn so wie die Fotos aus der Kamera kommen sind sie lediglich ein Rohdiamant. Natürlich kannst du hier auch Wünsche äußern. Manchmal macht es Sinn aus 2 Bildern eines zu zaubern, Halfter und Stricke können verschwinden und ganz besondere Farblooks entstehe.

 

Wenn die Bilder fertig sind, was je nach Auftragslage bis zu 4 Wochen dauern kann, aber oft deutlich schneller geht, bekommst du die Bilder zum Download in 2 Versionen. Eine ist dafür da, dass du dir jederzeit Abzüge oder sogar große Drucke für die Wand machen lassen kannst. Hierbei darfst du natürlich jederzeit um meinen Rat zu einer Druckerei und den passenden Material für dein Bild fragen. Die zweite Version der Bilder ist web-optimiert. Du fragst dich vielleicht was das bedeutet? Die Datengröße der Druckdatei würde dein Handy und jede Sozial Media Plattform sprengen. Beziehungsweiße rechnet Facebook dann selbst das Bild kleiner und heraus kommt meist ein unschöner Pixelhaufen. Deshalb bekommst du extra dafür eine zweite Datei von mir. Wenn du dir unsicher bist, erkennst du es auch immer daran, dass hier mein Logo in einer Bildecke mit drauf ist.

Weil ich der Meinung bin, dass diese Bilder zu wertvoll sind, um nur als digitale Datei zu existieren, bekommst du von mir noch zusätzlich ein Fotopaket. Hier sind alle deine Bilder als Abzüge schön verpackt. Bei meinem Premium-Shooting bekommst du sogar einen hochwertigen Posterdruck deines Lieblingsbildes.
Das Schönste für mich sind die Rückmeldungen, die ich bekomme, wenn ich die Bilder übergeben habe. Dich mit meinen Fotografien glücklich zu machen, gibt meinem Beruf einen wundervollen Sinn und ist für mich die größte Motivation bei jedem einzelnen Auftrag mein Bestes zu geben.

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?